i-s-i IMPULSTAG

i-s-i IMPULSTAG

Was ist i-s-i?

😊 😉 😊 😉

Kinder und Jugendliche lieben alles, was mit Computer und Massenmedien zu tun hat.

Im vorherrschenden Medienzeitalter werden sie von unterschiedlichen Eindrücken geradezu überflutet und wissen eigentlich nicht, wohin mit all den Ideen und Inhalten – den eigenen und den von außen kommenden.

Kinder und Jugendliche wissen oft nicht, welche Rolle sie selbst spielen und an wen sie sich mit ihren Fragestellungen bei der Medienrezeption wenden können.

Das Ziel von i-s-i (Impuls-Schule-Internet) ist es daher, die Kinder aus ihrer Lebenserfahrung abzuholen, ihnen spielerische Beispiele aus ihrem Leben anzubieten, die zur Erfahrung der virtuellen Entsprechungen hinführen und diese „begreifbar“ machen.

Insofern verstehen wir den den Begriff „Internet“ in der ursprünglichen Bedeutung: untereinander und miteinander vernetzt und verbunden sein.

Zum i-s-i IMPULSTAG:

😊 😉 😊 😉 😊 😉

Auch bei älteren Volksschulkindern zeigt sich, dass sie ruhiger und sicherer agieren können, wenn sie sich an Regeln und Rituale halten können.

Das Ziel des heutigen Workshops für die Kinder der 3. Klasse und der 4. Klasse war es heute daher, die Kinder aus ihrer Lebenserfahrung abzuholen, ihnen spielerische Beispiele aus ihrem Leben anzubieten, die zur Erfahrung der virtuellen Entsprechungen hinführen und diese „begreifbar“ machen.

Insofern verstand sich der Begriff „Internet“ in der ursprünglichen Bedeutung: untereinander und miteinander vernetzt und verbunden sein.

Der „i-s-i IMPULSTAG“ bestand ausschließlich auf theater- und spielpädagogische Interventionen.

Dieser körperorientierte Ansatz zielte auf jene Verhaltensweisen ab, die Lehrende jeden Tag in ihren Klassen erleben und deren Ursachen u.a. Bewegungsmangel und einem Übermaß an (vor allem unbegleitetem) Medienkonsum geschuldet ist. Ruhelosigkeit, Schlafmangel und etwa auch reduzierte Feinmotorik sind tagtäglich erlebbare Folgen.

❤-lichen DANK liebe Rosa Danner für den tollen Vormittag und den interessanten Elternabend.

, ,
Vorheriger Beitrag
Hl. Erstkommunion
Nächster Beitrag
Tanzen mit Teo

Ähnliche Beiträge

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü